Home Tipps

Tipps

  • Am Tag der Chemotherapie dürfen Sie nicht selbst Auto fahren. Organisieren Sie eine Fahrgelegenheit oder fahren Sie mit dem Taxi. Die Kosten werden von den Krankenkassen in der Regel erstattet.
  • Tragen Sie bequeme Kleidung.
  • Schreiben Sie schon zu Hause Fragen auf, die Sie stellen möchten. Dann wird in der allgemeinen Aufregung nicht das Wichtigste vergessen.
  • Sie müssen nicht nüchtern zur Therapie erscheinen. Frühstücken Sie, wie Sie es sonst auch tun.
  • Wenn Sie aufgrund anderer chronischer Erkrankungen wie zum Beispiel Bluthochdruck oder Diabetes mellitus medikamentenpflichtig sind, nehmen Sie diese Medikamente wie gewohnt. Bei Ihrer ersten Visite sollten Sie Ihrem Onkologen einen Medikamentenplan mit den aktuellen Medikamenten hinterlassen.
  • Die Therapie dauert einige Stunden. Bringen Sie sich etwas zu lesen mit oder – falls Sie Musik hören wollen oder ein Hörspiel zur Ablenkung, packen Sie das notwendige Zubehör ein, vor allem natürlich einen Kopfhörer.
  • Heiß- und Kaltgetränke sind in der Regel in der Tagesklinik vorhanden. Aber vielleicht bringen Sie sich einen kleinen Snack mit, vielleicht ein Brot, etwas Obst oder Joghurt.
  • Während Ihres Aufenthaltes schalten Sie bitte mit Rücksicht auf die anderen Patienten Ihr Handy stumm.

Opioidausweis

Sie bekommen opiodhaltige Schmerzmedikamente und planen eine Auslandsreise, womöglich eine Flugreise? Dann sollten Sie einen sogenannten Opioidausweis bei sich tragen. Sprechen Sie Ihren Onkologen darauf an. Sie selbst können ein solches Formular aus dem Netz kostenfrei herunterladen, so dass Ihr Arzt nur noch die Eintragungen vornehmen muss.

http://schmerzliga.de/download/Opioidausweis.pdf